StartseiteJahresprogramm

Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «FS-Infobrief vom 26. März 2018»

Über Pfeil oben links «Zurück» zu «Aktuelle Kursdaten und Teilnehmerlisten»

Link zur entsprechenden Seite





Seite in Arbeit

Diesen Brief als PDF [3'306 KB] -Dokument runterladen

Fahrschüler-Infobrief vom 26.Sept. 2018

Oerlikon, den 26. Sept. 2018

Liebe Töff-(Lern-)Fahrerin
Lieber Töff-(Lern-)Fahrer

Kurzübersicht über die Themen     
Und schon wieder geht die Fahrsaison 2018 zu Ende  Es ist unglaublich wie schnell die Zeit vergeht: Nach einem ungewöhnlich heissen und trockenen «Jahrhundert»-Sommer dreht das Wetter nun auf herbstlich: Autoscheiben frühmorgens sind beschlagen, d.h. Du musst vermehrt wieder mit blinden Verkehrsteilnehmern rechnen, die zu faul sind, ihre Scheiben vom Tau zu befreien, auch dunkelt es am Abend schon vor 8 Uhr ein. Wir hatten viele tolle DO-Ausfahrten, oft mit früheren oder zusätzlichen Abfahrtszeiten, die spärlich auch von L-Fahrern benutzt wurden.    
  Link zu den «Tipps» Fahren im Herbst/Winter   
Ich gönnte mir drei Mal eine Arbeitspause, so vergangene Woche eine Töff-Tour durch Rumänien zusammen mit meiner Freundin Karin.  Auch habe ich mir eine paar Tage Ferien gegönnt, so z.B. am 2.Juli-Wochenende mit einer dreitägigen Pässefahrt auf einer gemieteten neuen GoldWing mit Automat; dann über den 1.August, wo ich zusammen mit meiner Freundin Karin in Ascona das Feuerwerk bestaunen durfte; und auch die letzte Woche des August, wo ich mit ihr eine einwöchige Ferienreise nach Rumänien unternahm. Dazwischen erteilte ich bestehenden Fahrschülern, teils neuen, die aus anderen Fahrschulen kamen, Fahrstunden und bis jetzt gingen insgesamt 3 Fahrschüler erfolgreich an die Prüfung.    




Noch steht ein letzter Grundkurs [22 KB] an, sowie ein weiterer Kurvenkurs: GK Start FR/SA, 5./6.10, Kurventechnik FR, 19. od. SA, 20.Okt.   Im Moment plane ich den wohl letzten in diesem Jahr stattfindenden Grundkurs, der im Oktober am Samstag, 6.Oktober beginnt: Ich hoffe, die 3-4 Teilnehmer rechtzeitig vorbereiten zu können.   
Theorie: Freitag, 5.Okt. von 17.30 Uhr bis ca. 22.00 Uhr  Fahrzeugbeherrschungskurs Teil 1 am Samstag, 6.Okt. 07.45 bis 12.45 Uhr  Fahrzeugbeherrschungskurs Teil 2 am Samstag, 13.Okt. 07.45 bis 12.45 Uhr  


  Der Kurventechnik-Kurs von Ende Sept. musste wie denjenigen vom August ausfallen lassen, weil ich zuwenige Teilnehmer dafür hatte. Auch glänzt ein Teil meiner FahrschülerInnen mit regelmässiger Auslandsabwesenheit, sei es beruflich oder auch familiär: Es ist nicht immer einfach, alles unter einen Hut zu bringen …   
Bis Ende Sept. gibt’s noch die DO-Ausfahrten, auch für L-Fahrer: Start um 19 Uhr an der Tramstr. 109, eine Stunde Fahrt, kurze Rückfahrzeit. Essen freiwillig, Rückfahrt auf eigene Faust.  Ende September laufen die Donnerstagsausfahrten aus, da es bereits um 19 Uhr eindunkelt, dann macht das Töfffahren keinen Spass mehr. Die letzten Ausfahrten gingen zu näheren Destinationen, d.h. der Rückweg war relativ kurz, was sich dann eher für Lernfahrer eignet. Wer regelmässig Töff fährt, durfte an diesen Ausfahrten teilnehmen, ohne Anmeldung und ohne irgendwelche Verpflichtung: Nach der etwa einstündigen Fahrt assen wir jeweils in einem Restaurant zusammen, aber man kann auch am Ziel einfach umdrehen und ohne einzukehren wieder nach Hause fahren. Die Rückfahrt liegt bei weniger als einer Fahrstunde.    
Saisonabschluss mit «Schlussfahrt» am SO, 14.Oktober (evtl. 21.10) Start: Rest. Luegeten ob Pfäffikon/ SZ, Ziel:Überraschung   Den Abschluss der Töffsaison bildet die «Schlussfahrt», welche am zweiten Oktober-Sonntag stattfindet: Die «Fahrt ins Blaue» (mit unbekanntem Ziel) startet traditionell im Rest. Luegeten ob Pfäffikon/SZ. Im letzten Jahr feierte ich mein 30jähriges Bestehen und da gab es eine ganz besondere Ausfahrt: Die Bilder dazu findest Du auf meiner Homepage! Wir können auf Wunsch auch Mitfahrgelegenheit vermitteln.   
     


Schlussfahrt am Sonntag, 14.Oktober 2018

Link zur Ausschreibung (Verschiebedatum der Schlussfahrt bei ungünstigen Wetterverhältnissen: Sonntag, 21.Okt. 2018) 


Mit zweirad-sportlichen Grüssen

Dein Töfffahrlehrer
Urs Tobler

Bericht von der Rumänienreise

Link zum «PDF [4'107 KB] »-Download des Berichtes  


Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «FS-Infobrief vom 26. März 2018»


oder «Zurück» zur Hauptseite «Jahresprogramm»

«
TOP» - Zurück zum Seitenanfang


ab hier: Erster Brief an meine Fahrschüler nach dem Umzug an die Apfelbaumstrasse

Info-Brief vom 23.April 2016

  Langsam, langsam stellt sich bei mir wieder der Fahrschul-Alltag ein: Zwar habe ich von vielen FahrschülerInnen des letzten Jahres noch nichts gehört, aber ich durfte bereits mit ganz vielen neuen Fahrschülern in diesem Jahr die «Ersten Schritte» machen, auch für mich jedes Mal ein tolles Erlebnis: Es gibt im Leben irgendwann nicht mehr so vieles, das man noch nie gemacht hat – und so ist es auch für mich etwas ganz Besonderes, meine Schüler auf diesem Weg begleiten zu dürfen.    
Nach dem Umzug von der Tramstrasse an die Apfelbaumstrasse 28 stellt sich langsam der Normalzustand ein. Ich durfte bereits mit vielen neuen Fahrschülern ganz von vorne beginnen: Ein besonderes Erlebnis nicht nur für den Schüler, sondern auch für den Lehrer! Das erinnert mich an meinen Schnupper-Kurs im Gleitschirmfliegen an der Wasserkuppe zwischen dem Norden und dem Süden Deutschlands, als ich, weil ich die Instruktionen nicht befolgte, nichts als Abstürze erlebte!    


«Aller Anfang ist schwer ... »

Ich erinnere mich gut an die Einladung eines frühen GoldWing-Freundes, der seinen 60.Geburtstag gefeiert hat. Neben dem Töff-Fahren hatte er sich ein neues Hobby zugelegt, das Gleitschirmfliegen, und am ersten «Hoger» (Hügel), wenn man vom flachen Norden Deutschlands in den Süden geht, an der Wasserkuppe, lud er die ganze Geburtstags-Gesellschaft ein, einen Schnupperkurs im Gleitschirmfliegen zu nehmen. Da ich prinzipiell nichts neuem abgeneigt bin, liess ich mir diese Gelegenheit nicht entgehen und so hing ich dann auch schlussendlich am Schirm, um gleich anschliessend in die Büsche abzugleiten: Einmal in der Luft, konnte ich die Befehle meiner jungen Instruktorin nicht umsetzen, die über das Funkgerät an mein Ohr kam, die Bremsseile zu lösen und so stürzte ich mangels Geschwindigkeit gleich wieder ab. In der Feed-back-Runde gab ich dann zu meiner Verteidigung zu Protokoll, dass ich normalerweise derjenige wäre, der Befehle erteilt und nicht gut bin im Befehle ausführen: Meine «Ex»-Frau Luzia, die in der Gesellschaft auch dabei war, flog in 30 Metern Höhe hunderte von Metern, während ich mich wie ein Sack aus dem Gebüsch schälte und nicht zum Fluggenuss gekommen war. Mit einer Maximal-Geschwindigkeit von 35 km/h wäre mir das Gerät sowieso zu langsam gewesen …
So weiss ich aus eigener Erfahrung, «dass aller Anfang schwer ist»!
 


Kurze gesundheitliche Zwangspause müsste bald bewältigt sein, damit ich wieder vollumfänglich im Alltag meinen Kunden dienen kann. Allerdings muss ich mich beim Lupfen noch schonen.   Nach der gesundheitlich bedingten Zwangspause in diesen Tagen (OP eines Leistenbruchs) werde ich hoffentlich wieder in vollem Mass zur Verfügung stehen: Das Aufsteigen oder das Bücken, um die Pylonen zu stellen und wieder aufzulesen, war in den letzten zwei Wochen mit starken Schmerzen verbunden gewesen. Ich muss mich noch etwas schonen, wenn es heisst, ein Motorrad auf den Hauptständer zu stellen oder Dinge zu lupfen – aber das Mitfahren auf dem Sozius, wie auch das Fahren selbst sollte keine Probleme machen. Trotzdem werde ich meinen Arbeitsweg in nächster Zeit noch mit dem Auto zurücklegen – niemand ist gefeit, auch ein Profi nicht, im Alltag einmal stark abstehen zu müssen.    
Kein Grundkurs im April wegen mangelnder TeilnehmerInnen! So mussten wir die Angemeldeten zwei Mal vertrösten.  Nach dem ersten Grundkurs im März kamen die Kurse im April mangels Teilnehmer nicht zustande: Ich vermisste die Repetenten vom letzten Jahr, die neben den neuen Fahrschülern jeweils helfen, genügend Teilnehmer zu haben. Seit die Lernfahrausweise eine 4-monatige Frist haben bis zum abgeschlossenen Obligatorium, tun sich die Fahrschüler schwer, im wettermässig noch nicht so tollen April sich auf das Experiment Wetter einzulassen, obwohl es in der Hitze noch viel weniger Spass macht!   
DO-Ausfahrt seit dem 7.April, Start NEU an der Tramstrasse 109 jeweils um 19.00 Uhr. Später mehrere Abfahrtszeiten und –orte, wenn es länger hell bleibt: Für L-Fahrer spezielle Gruppen in der Regel unter meiner Leitung, Ziele per SMS oder auf meiner Webseite!   Seit dem 7.April laufen auch wieder regelmässig die Donnerstagsausfahrten, die fleissig von L-Fahrern genutzt wurden. Wir treffen uns neu an der Tramstrasse 109, etwas weiter unten stadtauswärts, linke Strassenseite auf den Parkfeldern der Firma Home-Service. Sobald es wieder längere Tage und schönes Wetter gibt, wird es auch zusätzliche Abfahrtszeiten (normal 19.00 Uhr) und teils auch zusätzliche Abfahrtsorte, damit man nicht extra durch die Stadt fahren muss, wenn die Ausfahrt in Richtung Süden geht. Wie die DO-Ausfahrten ablaufen, kannst Du in den vergangenen Jahren schauen auf meiner Homepage unter News&Aktuelles, am linken Rand «DO-Ausfahrten». Die L-FahrerInnen werden vorwiegend durch mich betreut, aber nicht immer kann ich dabei sein, so z.B. anlässlich der nächsten Ausfahrt vom 28.April, da ich die Theorie zum Kurventechnik-Kurs 1 erteilen muss. Wer nicht einschätzen kann, ob seine Fahrfähigkeiten dafür ausreichen, kann sich bei mir danach erkundigen. Am Donnerstag, 5.Mai, also an Auffahrt, findet keine Ausfahrt statt.    


Link zur aktuellen DO-Ausfahrt



Grundkurs mit Theorie am Freitag, Teil 1 am Samstag, Teil 2 am darauf folgenden Samstag. Fahrstundentermine, auch kurzfristig möglich. Für Randtermine am Morgen und Abend langfristig abmachen, wie auch samstags, per Telefon, SMS oder auch E-Mail an urs.tobler (at) datacomm.ch   Der nächste Grundkurs startet am Freitag, 6.Mai mit der Theorie und am Samstag, 7.Mai mit dem Fahrpraxis-Teil 1. Es können nur Teilnehmer daran teilnehmen, die dafür bereits sind. Wer die grosse Kategorie gelöst hat, kann das Obilgatorium nicht auf einer 125er-Maschine ablegen. Der Teil 2 wird dann von Oliver geleitet. Für den darauf folgenden Kurs, der am 20./21.Mai startet, steht er für beide Teile zur Verfügung. Im Moment gibt es noch relativ kurzfristige Termine, dies wird sich aus Erfahrung bald ändern: Wer auf Rand- oder Samstagstermine (nicht die nächsten beiden Samstage) angewiesen ist, sollte seine Fahrstunden früh abmachen. Ich führe auf meiner Homepage eine Seite mit den freien Stunden. Sie können telefonisch, per E-Mail oder SMS reserviert werden – ich versuche jeden Morgen die Seite zu aktualisieren, damit sie der neuen Situation angepasst wird. Kurzfristig kann es immer Änderungen geben, da ist Milly Peter der Anlaufpunkt, sie weiss am besten wo und wann. Wenn ich Fahrstunden erteile, ist das Telefon zu ihr umgeleitet. Sollte ich die Umleitung vergessen, dann kann man sie auf 079 240 02 91 erreichen.    
Umzug überstanden! Danke an alle Helfer/ innen, die mir geholfen haben! Am neuen Ort wartet noch viel Arbeit, bis alles den richtigen Platz gefunden hat, aber wir kommen der Sache täglich näher, was mich entlasten wird.   Über den Umzug [1'627 KB] kannst Du auf den nächsten Seiten etwas erfahren: Ich bin hin und weg, wie so viele Leute geholfen haben, mir unter die Arme zu greifen! Ich sollte den Schlüssel am 31.März um 12.00 Uhr abgeben, um 12.30 Uhr waren wir soweit! Bei all diesen Helfern, die während Tagen (auch über Ostern!) mitgeholfen haben, möchte ich mich ganz offiziell und herzlich bedanken, speziell Hugo, der mir am neuen Ort alle Installationen und Holzarbeiten ausgeführt hat, so, dass mein Unterrichtslokal funktionieren kann, mit allem, was es dazu braucht. Noch haben wir nicht ganz alle Arbeiten abgeschlossen, da es mir noch nicht gelungen ist, alles zu verräumen – aber wir kommen der Sache immer näher! Ich freue mich schon jetzt auf den Tag, wo jedes Möbel da steht, wo ich es plane, und wo nichts mehr dasteht, was nicht dort hingehört … Aber das wird noch etwas dauern, hoffentlich nicht mehr allzu lange!    


Geschäft NEU an der Apfelbaumstrasse 28

Nur 200 Meter vom jetzigen Standort bergwärts konnte ich am Donnerstagnachmittag um 13 Uhr den Vertrag übernehmen. Die Firma, die drin war, hatte während 10 Jahren hier ein Büro und ein Lagerraum – genau richtig! 


Am Sonntag, 8.Mai sind wir am Loveride in Dübendorf an der grössten Töff-Party der Schweiz! Besuche uns in der Box 2 ganz vorne in der Ausstellerzone, erkennbar am roten Zelt. Wir zeigen die «IY Töff»-T-Shirts zum Bestellen.    
Der nächste Auftritt ausserhalb meiner Schule wird mein Stand anlässlich des LOVE RIDE in Dübendorf sein: Seit dem 20-jährigen Jubiläum meiner Schule, also 2007, sind wir in jedem Jahr mit einem Stand vertreten! Dieser steht schon viele Jahre in der Box 2, ganz am Anfang der Aussteller-Meile. Ich freue mich, möglichst viele ehemalige, aber auch zukünftige FahrschülerInnen begrüssen zu dürfen, wir erwarten Dich am Morgen bei Kaffee und Gipfeli. Auch werde ich die anlässlich der Swiss-Moto neu lancierten «IY Töff»-T-Shirts mitbringen zum Anprobieren und bestellen: Die 3FREUNDE-T-Shirt garantieren ein Fairtrade-Produkt vom Anbau der Baumwolle bis zum Druck! Nach der Swiss-Moto durfte ich die ersten T-Shirts an die Kunden ausliefern. Man kann dabei aus 4 verschiedenen Schnitten auswählen: Herren, schlanke und füllige Damen sowie Kinder!   
Eintritt für einen guten Zweck: Fr. 30.- gehen an die Organisationen für muskelkranke Menschen, jeder Besucher ist willkommen!  Es würde mich freuen, möglichst viele ehemalige und auch aktuelle Kunden am Sonntag in Dübendorf begrüssen zu dürfen: Dieser Benefiz-Anlass unterstützt verschiedene Organisationen für muskelkranke Menschen, oft kommen über eine halbe Million Franken zusammen. Egal ob zu Fuss, mit dem Velo, per öV, dem Auto oder mit dem Töff, jeder Besucher bezahlt Fr. 30.- Eintritt, die vollumfänglich in die Spendengelder fliessen. Mehr dazu findest Du auf der loveride.ch-Webseite.   
Bleibt nur die Hoffnung auf viel Arbeit, Freude & tolles TöffWetter in Zukunft!   Nun hoffe ich, dass ich bald wieder in vollem Umfang arbeiten kann, dass mich meine alten und neuen Fahrschüler auf Trab halten und wir die Kurse wie im Jahresprogramm angekündigt, über die Runden bringen – und sich möglichst    


Mit den besten Grüssen, Dein Töff-Fahrlehrer

Urs Tobler

Über Pfeil oben links «Zurück» zu «Aktuelle Kursdaten und Teilnehmerlisten»

Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «FS-Infobrief vom 11. März 2016»

Zurück zu «Jahresprogramm»



Zurück zu «Frontseite» (Home) wechseln

Zuoberst (beispielsweise über «TOP» - Zurück zum Seitenanfang) auf den Querbalken klicken!
Diese Funktion funktioniert überall und immer

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang

Zurück zu «Frontseite» (Home)