StartseiteTipps

In der Ausgabe vom 28.August kamen gleich zwei Unfälle von Harley-Fahrern, mehr dazu «klick»e aufs Bild! 


Ausweichen am «Gulli-Deckel» - dumm gelaufen!

In dem Beitrag wird erwähnt, dass ein 21jähriger Harley-Fahrer einem Gulli-Deckel auswich, den Randstein «küsste» und zum Sturz kam. Fazit: 3000 Euro und zwei leicht verletzte Personen.
Ich lehre meine FahrschülerInnen, dass jedes Ausweichen eines Schachtdeckels in höherer Geschwindigkeit mit mehr Risiko geschieht als wenn man drüber fährt. Das Motorrad ist ab einer Geschwindigkeit von 30-40 km/h so stark stabilisert, dass es zwar im Lenker einen «Zwick» gibt - aber, wenn vom Fahrer keine Reaktion kommt, alles weitere «im grünen Bereich» verläuft: Das Motorrad stabilisiert sich selbst! Mehr dazu hier

Klicke aufs Bild - und Du kommst weiter!


LEHRGELD bezahlen ...

26.10.2013 Erlebnis meines Kat. A1-Fahrschülers von vorgestern: Auf der Fahrt zur Arbeit, noch in der Dunkelheit und bei Nebel, stürzt er mit seinem Sporttöff, weil er wahrscheinlich für die Verhältnisse zu schnell in die ihm bekannte Rechtskurve (zwischen Glattbrugg und Rümlang) gefahren ist. Glück im Unglück! Als er am Boden liegt, kümmert sich ein Polizist im die Sicherung der Unfallstelle und der zweite hilft ihm wieder auf die Beine, bzw. den Töff wieder auf die Räder zu bringen! Sie waren direkt hinter ihm her gefahren und hatten zugeschaut, wie der Sturz passierte. Nach der Kontrolle aller Papiere verzichteten sie aber darauf, einen Rapport aufzunehmen, da ausser ihm niemand zu Schaden gekommen war. Er war nur gerutscht, ohne auf ein Hindernis zu treffen - eben, Glück im Unglück!
Am meisten weh getan hat ihm der (berechtigte, wie er sagt) «Zämeschiss» seines Vaters, weil er in den Arbeits- statt in den Töff-Hosen zur Arbeit gefahren war. Das hat ihm dann auch eine Schürfwunde versetzt, was ihm eine gute Lehre sein wird. Und der Töff hat ein paar Kratzer abbekommen, auch das tut weh, wahrscheinlich sogar SEHR WEH ...

Immer wenn man auf die kleinen Bilder klickt, dann werden sie im grossen Format angezeigt!

Junge müssen Lehrgeld bezahlen

Ich hatte ihn gefragt, ob er meine Tipps zum «Fahren im Herbst/Winter» gelesen hätte: LEIDER NEIN! Wer weiss, vielleicht wäre es ihm dann nicht passiert. Wie heisst das so schön, Lehrgeld bezahlen!
Es gibt zwei Gruppen von Töff-Fahrer(inne)n: Diejenigen, die schon gestürzt sind - und die, er nahm mir die Worte gleich aus dem Mund, NOCH STÜRZEN WERDEN!!!

Grosse Gefahr: Die «blinden» Autofahrer

In der Nacht legt sich Tau über die Autofenster: Ist der Fahrer zu faul, ihn abzuwischen, sieht er nicht aus den «belegten» Fenstern. Gefriert es zusätzlich noch, dann bildet sich eine milchige Schicht, die nur mit grossem Einsatz abgekratzt werden: So herumzufahren ist gemeingefährlich und wird von der Polizei bis und mit Führerausweisentzug geandet!

Fahrbahnverschmutzungen durch Landwirtschaft

Zum Herbst gehören verschmutzte Fahrbahnen durch Alpabzug, Felder abräumen, umgepflügte Äcker, usw. Dreckspuren durch Traktoren und Anhänger die wie Geleise gelegt sind, können besonders im Zusammenhang mit Nässe selbst Autofahrer «zum Schleudern bringen»... Einzelne Erdknollen können ignoriert werden, weil ja daneben die Reifen wieder greifen.

Lange Schatten VOR mir: Gegenverkehr ist geblendet

Durch die tiefstehende Sonne frühmorgens und am Abend sind für uns motorisierte Zweiradfahrer sehr ungünstige Sichtverhältnisse gegeben: Da wir schon im normalen Alltag wegen unserer schmalen Silhoutte leicht übersehen werden, gilt dies erst recht, wenn entgegenkommende FahrerInnen bei tiefstehender Sonne geblendet werden. Reaktionen im Gegenverkehr genau beobachten, seien es Überholmanöver und im besonderen Masse linksabbiegende Fahrzeuge.

Mit Streugut verschmutzte Fahrbahnen

Sobald im Winter mal Schnee gefallen ist, aber auch nach Eisbildung durch Eisregen oder Rauhreif, liegen besonders in Kurven und teilweise im Kreuzungsbereich Überreste von Splitt herum, die unter den Rädern wie «Erbsen» wirken. Deshalb Strassenränder beobachten auf Anzeichen von Kies, Rollsplitt oder Sand.



Fahrbahnränder beobachten !   In Kurven und Kreuzungen  


Ab 4° und tiefer: Gefahr von Eisbildung

Entlang von Gewässern (Seeufer, Bäche und Flüsse) muss man schon bei 4 Grad wegen der Verdunstungskälte mit Bodenfrost und dadurch vereisten Fahrbahnen rechnen. Dasselbe gilt für Waldränder und für Schattenpartien (Gelände, Häuserzeilen innerorts), wo Feuchtigkeit je nach Windverhältnissen auch schon bei Temperaturen über Null für Töfffahrende heimtückische Glatteisfallen bilden können.

Winterreifen für Roller+50 Kubik-Motos

Leider kann sich ein Töff-Fahrer nicht richtig für den Winter rüsten: Motorradreifen sind «Sommerpneus»! Sie haben ihre besten Hafteigenschaften bei Aussentemperaturen über 7 Grad Celsius. Fällt das Thermometer tiefer, dann muss man sich der verminderten Haftfähigkeit bewusst sein: Am besten fährt man dann wie bei Nässe, sanft und sorgfältig und versucht Kraftspitzen beim Beschleunigen genauso wie bei Kurvenfahrt zu vermeiden.
AUFGEPASST: Diese «Winterreifen» sollten aber auch wirklich nur im Winter gefahren werden! Die Hafteigenschaften bei Wärme sind wie bei einem Autowinterreifen schlechter, d.h. die Kurvengeschwindigkeit liegt tiefer und es ergibt einen längeren Bremsweg als mit normalen Reifen. (sprich Töff-Pneus=Sommerreifen)

Seit etwa 2 Jahren gibt es aber speziell für Rollerfahrer sogenannte Winterreifen. Dazu kannst Du den speziellen Artikel auf der Homepage-Seite von Zweirad-Sporthaus Hans Küng lesen (auf das Bild klicken)

Tipps für das Fahren (mit Normalreifen) im Winter

Wer sein Motorrad, seinen Motorroller ab und zu bewegen will, ohne dass er auf extra-Winterreifen greifen will oder kann, kann neben den Fahrtipps zum Fahren bei winterlichen Verhältnissen folgende Massnahmen treffen:
o Luftdruck vermindern: etwa 0,2 bar unter dem vorgeschriebenen Luftdruck fahren
o bei tiefer Aussen-/Fahrbahntemperatur kommt der Reifen nie auf Betriebstemperatur, deshalb
o Reserven wahren beim Bremsen und Kurvenfahren (Fahren wie bei Nässe!)
o Strecken mit exponierten Stellen wie Brücken, Wald und entlang von Waldrändern, Flüssen und Seen meiden
o beachten, dass selbst geringe Höhenunterschiede (Stadt Zürich/ Forch) beträchtliche Einflüsse auf Strassen- und Witterungsbedingungen haben können

Winterreifen für Rollerfahrer

Bekanntlich sind wir Töff-Fahrer auch in der kalten Jahreszeit mit Reifen unterwegs, die eigentlich für warme Strassen und heisse Temperaturen gebaut worden sind. Eine Ausnahme bieten die in den bekannten Roller-Grössen angebotenen Winterreifen: Sie sind für Temperaturen unter 7 Grad gebaut und bieten besseren Grip auch in der kalten Jahreszeit. Der Spruch «sicher durch Eis und Schnee» würde ich nicht zu wörtlich nehmen, denn niemand kann ein Zweirad SICHER fahren - und hinzu kommen noch all die anderen Verkehrsteilnehmer, die auch ihre Probleme mit Eis und Schnee haben! Also: Bei prekären Wetterlagen lieber das Fahrzeug, egal ob 2 oder 4 Räder, in der Garage stehen lassen - dann ist es noch fahrtüchtig, wenn es draussen wieder besser aussieht!

Immer wenn man auf die kleinen Bilder klickt, dann werden sie im grossen Format angezeigt!

Junge müssen Lehrgeld bezahlen

Sicheres Fahren im Winter: Auf 3 Rädern!

Es war ziemliches «Scheisswetter», als wir auf dem Weg auf der deutschen Autobahn nach Tübingen waren: Aus dem Auto heraus schoss ich dieses Bild. Ob es Spass macht, musst Du den Fahrer selbst fragen. Ich bin aus dem Alter heraus, wo ich immer unbedingt Töfffahren muss. Ich war gut 19jährig, als ich mir das erste Auto (als Student für 1800.-) leisten konnte - seit da fahre ich nicht mehr freiwillig im Wnter!

An dieser Seite werde ich in nächster Zeit...

...weiter werkeln. Leider kann ich im Moment nicht mehr bieten: Diese Seite wird stetig ausgebaut...!

Zurück zum allg. Rundbrief vom 28.April 2014



weitere Seiten über Pfeil oben «Weiter»

Von Tipps über Humor bis Geschenke findest Du alles über den Pfeil oben rechts «Weiter»

«TOP»: Zurück zum Seitenanfang

Über Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Gefahr bei Herbst- und Frühlingsstürmen»

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang, Zurück zu «Tipps»-Hauptseite

weitere Seiten über Pfeil oben «Weiter»

Von Tipps nach «Geschenke», «Humor» und «Verkehrsrecht» findest Du am linken Seitenrand