StartseiteMotorräder

11.4.2019: Sie läuft und läuft und läuft...weiter!

Gestern Abend hatte ich getankt bei km 263038 und habe bemerkt, dass es wieder einen Tausender weitergedreht hat. Eigentlich wären es schon über 265'000 Tausend Kilometer, aber nach dem Hunderttausender-Wechsel mit der 2 vorne versagte der Zähler seinen Dienst über längere Zeit. Und weil sich das Moped weiterhin so gut fährt, nehme ich gerne jeden geschenkten Kilometer weiterhin dankbar entgegen ...







Für mehr Infos aufs Bild «klick»en!

Im MotoSportSchweiz vom 11.Juni kam unter dem Titel "1 Viertelmillion Kilometer in 32 Jahren" folgender Artikel (zur Vergrösserung an«klick»en!)  


Als ich in Zürich startete, zeigte mein Totalisator einen Stand von 249'964 Kilometer - bis nach Bauma sind es etwa 25. Danach waren es genau 10,4 Kilometer, die dazu fehlten, den Stand von 250'000 zu erreichen. So fuhr ich eine Runde, erst 5,1 Kilometer in die eine Richtung, auf dem Weg zur Hulftegg, dann wieder zurück und es fehlten nur noch 200 Meter, als ich bei Honda-Keller wieder zurück war. Noch zwei mal ein U-Turn und es war komplett: Die Viertelmillion ist geschafft!





Seit 2010 führt Ivan Eberle, der über viele Jahre bei Hans Keller der erste Mann in dessen Werkstatt war, das Geschäft. Doch Hans und Hanna Keller lassen sich diese Gelegenheit nicht entgehen, ihre vielen «alten Kunden» wiederzusehen. Als ich 1974 zum ersten Mal in das Geschäft in Bauma trat, ich hatte mir gerade zwei CB250 «im Multipack» erstanden (eine fahrtüchtig, die andere von einem Unfall), war noch sein Vater, Göpf Keller am Ruder. Neben den Motorrädern arbeiteten sie auch an Velos und Mofas, im Winter verkauften sie Ski. Das war auch die grosse Liebe von Hans, dem Junior, der dann bald das Geschäft von seinem Vater übernahm.


Ivan (mitte) verabschiedet sich von Hans Keller und seiner Frau Hanna

Mit Hans Keller arbeitete ich sehr gut mit dem GoldWing-Club Schweiz zusammen. Sobald eine neue GoldWing herauskam, stellte er sie grosszügig für Probefahrten der Club-Mitglieder zur Verfügung. Sehr viele der Club-Mitglieder, nicht nur aus dem Zürcher Oberland, waren treue Kunden bei Hans und so kaufte auch ich meine zweite GoldWing bei ihm. Am 6.Februar 1985 war es dann soweit und ich durfte die neue Maschine zusammen mit meiner damaligen Freundin und später Frau Luzia abholen. Anlässlich des GoldWing-Treffens an Ostern 1985 in Belgien, als Luzia mit der neuen GoldWing und ich mit der alten GoldWing unterwegs war, versagte meine erste GL1000 mit einem kapitalen Motorschaden bei einem Kilometer-Stand von 163‘000 Kilometer den Dienst und Luzia reiste mit einem Mietwagen weiter, da wir in der 1000er-GoldWing mit Einrad-Anhänger hunderte an GoldWing-T-Shirts und –Sweat-Shirts zum Verkauf am Belgien-Treffen dabei hatten. Ein GoldWing-Freund stellte mir dann seinen Renault Traffic zur Verfügung, um die kaputte Maschine in Luxembourg abzuholen


Hans Keller (in Pension) heute

Am 6.Februar 1985 holte ich bei Hans Keller, Honda-Keller in Bauma, meine GL1200 Aspencade ab, die ich am 24.Dez. 1984 bar bezahlt hatte. Auf dem Bild ist Luzia bei ihren Versuchen, die «grosse» GoldWing auf den Hauptständer zu stellen. Mit Luzia, meiner späteren Ehefrau, reiste ich 1986 vom 20.Mai bis zum 26.Oktober durch die USA, legte in insgesamt 30 Staaten sowie in Ost- und West-Kanada insgesamt 44'000 Kilometer zurück. Heute hat diese GoldWing einen Stand von 250'000 km (Stand: April 2017)  
Auf dem Rückweg von Bauma besuchte ich meine Eltern, um die neuste Errungenschaft zu zeigen! Im Bild v.l.n.r. Bruder Daniel, Bruder Christoph und Vater Robert 


Das Bild vom Tag: v.l.n.r. Der Jubilar Urs Tobler, Ivan Eberle (Inhaber) und sein Chefmechaniker Roland Bieri 


Bilder aus Übersicht in Grossformat wechseln

Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!

Die Warterei hat ENDLICH ein Ende!

Am 25.Okt. 2017 in Santa Barbara vorgestellt

Seit 1994 habe ich darauf gewartet, dass die Honda GoldWing mit einem automatischen Getriebe herauskommt. Seit vielen Jahren bauen sie Motorräder mit der Dual Clutch Transmission, mit einem automatischen Doppelkupplungsgetriebe. Es war nur eine Frage der Zeit, bis diese Technik mit einer neuen GoldWing (nach 17 Jahren des nur wenig veränderten Vormodells) auf den Markt kommt. Nun ist sie da!

In Erinnerung der Zeit mit Siggi am 1.Aug. 2017

Neben Teneriffa ist mir (wohl altershalber?) das Tessin ans Herz gewachsen: Mit Siggi habe ich es entdeckt, Karin meine jetzige Freundin hat seit 30 Jahren ihre Mutter in Locarno Monti und so bin ich des öftern mit ihr am Langensee! Das Bild entstand am 2.Aug., als ich in Erinnerung unseres Aufenthaltes nochmals im Hotel für das 1.August-Feuerwerk das Zimmer mietete. Das Bild unten entstand am 5.6.2018: Eben erst hat mir Sebi wieder die GoldWing vorgeführt und der Zähler übersprang die 258'000er-Hürde am vergangenen Wochenende! 



Seite noch in Arbeit!

Zurück zu «Neuste Veröffentlichungen»

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang, Zurück zu: Motorräder