StartseiteDO-Ausfahrten/ArchivSWISS-MOTO 2017

Über den Pfeil oben links «Zurück» zu «Was wir so alles verkaufen...»

15.2.2017, 18.30 Uhr: Wir sind bereit!

Phase 1: Samstag, den 11. Febr. 2017

Das ist das erste Bild des Standaufbaus: Dieser kann verfolgt werden, wenn Du auf dieses Bild «klick»st!


Phase 2 MO, 13.Febr. Stand aufbauen, zu dritt!

Diesmal haben wir für 10 Uhr abgemacht. Denn welcher Luxus, ich durfte gleich mit 2 Helfern an die Arbeit gehen. Bis Norbert und ich eintrafen, hatte Lee schon mal den Platz freigeräumt. Lee kannte die einzelnen Schritte schon, Norbert ist ein Handwerker und arbeitete ohne grosse Erklärungen. Erst mussten wir den Boden legen, dann hiess es Zelt aufstellen und das Elektrische einrichten, und dies in einer angenehmen Arbeitshöhe. Als wir das Zelt hochfuhren, mussten wir mit Schrecken feststellen, dass der Würfel wieder zu tief aufgehängt worden war. Das gab uns Zeit für ein feines Zmittag im Rest. Dreispitz, unserem bevorzugten «Messe»-Restaurant. Auf der Rückfahrt holten wir weitere Einrichtungsgegenstände wie Kühlschrank, Breitbildschirm, usw. Als wir zurückkamen, hing der Würfel immer noch auf dem Zeltdach. Es dauerte eine Weile, bis die Herren kamen und den Fehler behoben. Ich fuhr in dieser Zeit ins Geschäft, Rücktransport aller übrigen Dinge und Antransport weiterer Einrichtungen. Es war knapp sechs Uhr als wir das Schlussbild schossen: Wir durften einmal mehr mit unserer Arbeit zufrieden sein.



Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!








Am Abend des 13.Febr. 2017: Der Stand steht!



Phase 2: Die Innenausstattung ist herzurichten

Am Dienstag passierte nicht allzuviel, ich musste mich um das Material kümmern. Denn für Mittwoch war Anna mit ihrer Mutter angekündigt, um alles für den Verkauf herzurichten.

Bilder vom Mittwochnachmittag


ab hier: Standaufbau 2015

Man sieht mein Zelt direkt von der Rolltreppe!



Phase 3 am DI, 18. Febr. 15: Material herankarren

Heute kamen einige Kilometer zusammen: Bei Hans Richard (www.driving-school-richard.ch) in Biel, der mit mir seine Reisen präsentiert, musste ich die Bars abholen. In Kölliken bei ArtoTent galt es die druckfrische Zeltrückwand zu übernehmen, ab der Rolle, und sie musste zum Austrocknen gleich aufgehängt werden. In Altstätten wartete meine neue Beschriftung und natürlich die tollen «I love Töff-Kleber» im Grossformat: Xaver Holdener hatte wieder ganze Arbeit geleistet.


Phase 4: Am Mittwoch wird die Feinarbeit geleistet

Heute galt es ernst: Der Stand stand, die Vitrinen wurden angeliefert und nun galt es, das ganze «amächelig» zu präsentieren. Ab Mittag waren Sigrid zusammen mit Anna am einrichten und das Resultat, abends um 8 Uhr beim Zusammenräumen, liess sich sehen! Um 17 Uhr hatten wir noch eine Zusammenkunft, aber diese Bilder gibt's erst ab Freitagmorgen zu sehen!




Überraschung: Anonym Blinker abgeschlagen!

Matthias von meiermotos.ch am Werk!

Fortsetzung folgt!


Mittwochabend: Das Resultat darf sich sehen lassen




Die Vitrinen präsentieren unsere Verkaufswaren




Donnerstagmorgen: In Kürze ist Eröffnung

Pünktlich um 8 Uhr stand ich vor der Druckerei Koller vis-à-vis der Post Oerlikon, um die Jahresprogramme kopieren zu lassen. Dann gingen die letzten Mails weg bevor ich mich in die Messe begab. Letzte Korrekturen beim ANschreiben der Preise und dann durfte es losgehen ...

Donnerstag 10h:Jetzt ist der Stand fertiggestellt!


Man sieht mein Zelt direkt von der Rolltreppe!





Abbau geht schneller als aufstellen!

Dieses Bild ist am Sonntagabend, gut 1 1/2 Std nach Ausstellungsschluss entstanden. Wir tragen die letzten Taschen und Schachteln zum Auto runter, um sie an die Tramstrasse zu fahren. Wir hatten Spass bis zum Schluss ...
Ein ganz grosser Dank gebührt meinen, teilweise freiwilligen Helfern. Frank, der ganz Grosse mit der weissen VL650 Strom, half am dritten wie am vierten Messetag und war auch beim Abbau am Sonntagabend mit von Partie, genauso wie unsere «Stand-Mate» Anna, die zwar nicht alle 250 Autogrammkarten losbrachte. Dafür war sie eine sehr tüchtige Verkäuferin und ebenso am Verkaufserfolg beteiligt.
Ich versuche, in den kommenden Tagen noch ein paar Bilder und Berichte zu liefern.


«TOP» - Zurück zum Seitenanfang oder direkt zu SWISS-MOTO 2017

Über den Pfeil oben links «Zurück» zu «Was wir so alles verkaufen...»

Zurück zu «Frontseite» (Home) wechseln

Zuoberst (beispielsweise über «TOP» - Zurück zum Seitenanfang) auf den Querbalken klicken!
Diese Funktion funktioniert überall und immer

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang

Zurück zu «Frontseite» (Home)